Home / News

News

Verbot der Diskriminierung im Arbeitsrecht

Eins der Rechtsgebiete, das viele Menschen tagtäglich betrifft ist das Arbeitsrecht. Denn ob als Mitarbeiter oder Unternehmensleiter, sobald sich ein Arbeitsverhältnis anbahnt, sind beide Parteien betroffen vom Arbeitsrecht. Wenn man schon seine ersten Arbeitserfahrungen gesammelt hat, weiß, dass es in ...

Weiterlesen

Mindestlohn 2017: Was ändert sich für Arbeitgeber und Arbeitnehmer?

Der gesetzliche Mindestlohn gilt seit dem 01.01.2015. Zum 01.01.2017 wird er erstmalig angehoben von aktuell 8,50 € pro Stunde auf 8,84 € pro Stunde. Bundesministerin für Arbeit und Soziales, Andrea Nahles, folgt damit der einstimmigen Empfehlung der Mindestlohnkommission. § 9 ...

Weiterlesen

Das Arbeitsrecht und seine Bestandteile

Im Arbeitsrecht werden alle Gesetze sowie Verordnungen zusammengefasst, welche unselbständige Erwerbstätige und ihr Arbeitsverhältnis betreffen. Das Arbeitsrecht unterscheidet sich jedoch inhaltlich. Zum einem besteht es aus dem Individualrecht, welches sich auf das Verhältnis zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer bezieht und dem ...

Weiterlesen

Modernisierung im Mutterschutzgesetz

Der vierte Mai 2016 war ein historischer Tag: Das Bundeskabinett beschloss nämlich, das Gesetz zum Schutz von Müttern zu modernisieren. Dies war auch dringend notwendig. Die Regelungen zum bisherigen Mutterschutz stammen aus dem Jahr 1952 und klingen auch genau so ...

Weiterlesen

ElterngeldPlus: Flexible Zeit für den Nachwuchs

ElterngeldPlus lohnt sich für Paare

Seit der Einführung des Elterngeldes im Jahre 2007 haben sich die Anforderungen von Familien in Deutschland gewandelt. Junge Eltern streben nach einer gleichberechtigten Partnerschaft: Die Aufgaben rund um Familie, Beruf und Haushalt sollen fair geteilt werden – die Zeiteinteilung zwischen ...

Weiterlesen

Das Bundesurlaubsgesetz – Was Sie darüber wissen sollten

Bundesurlaubsgesetz

Das Bundesurlaubsgesetz ist zum ersten Mal am 8.01.1963 in Kraft getreten. Das Gesetz garantiert jedem Arbeitnehmer einen bezahlten Urlaub pro Jahr von mindestens 24 Werktagen. Nicht mit eingerechnet sind gesetzliche Sonn- und Feiertage. Das Gesetz ist somit ein Instrument des ...

Weiterlesen